TOM|CO. Post #1 – Unsere Zeitung zum Thema „Farben“

Wir freuen uns sehr, Euch an dieser Stelle unsere neue Zeitschrift TOM|CO. Post näher vorstellen zu dürfen! Die Printausgabe unserer Zeitung gab es als Beilage in der Ausgabe des Mannheimer Morgen vom 11. Januar und ist auch langfristig in unseren Salons verfügbar. Wer gerne online durchblättern möchte, findet hier die digitale Ausgabe inklusive aller Videos und Bilder.

Vielleicht sagst Du Dir jetzt: „Oh nein. Schon wieder so eine Werbezeitung.“ Doch die Tom|Co. Post ist alles andere als das. Gut, ein wenig Werbung ist drin. Aber aus gutem Grund, denn die vorgeschlagenen Produkte dienen als Grundlage für die professionellen Tipps, die diese Seiten bieten. „Wir Friseure werden immer wieder von unseren Kundinnen gefragt, was denn in Sachen Haarefärben und Haarpflege wichtig sei. Dem wollen wir mit dieser Zeitung nachgehen“, erklärt Thomas Mück den Sinn hinter der Tom|Co. Post. Er hat Tom|Co. vor 22 Jahren gemeinsam mit Thomas-Armin Mathes gegründet.

Image
Image
Image
Image

Leuchten, Glitzern, Funkeln, Strahlen

Wie der Name schon andeutet, dreht sich mehr oder weniger alles ums Färben, einem der Spezialgebiete von Tom|Co. Denn Färben ist mehr, als einfach nur Buntes auf die Haare zu klatschen – mit dem Effekt, dass die Frisur danach eher wie eine Perücke aussieht. Die Tom|Co.-Philosophie zielt deshalb in eine andere Richtung: „Wir wollen, dass die Farbe natürlich aussieht und das sich der Kunde wohl fühlt, wenn er den Salon verlässt“, sagt Thomas Mück. Den Menschen zu respektieren habe dabei erste Priorität.

Das seit Jahren angeeignete Wissen, die Erfahrungen und die stets verfeinerte Handwerkskunst versteckt Tom|Co. jedoch nicht vor den anderen Friseurkollegen. Ganz im Gegenteil. „Wir gehen damit offen und ehrlich um. Das ist Tom|Co.“, betont Thomas Mück und spricht damit einen weiteren Teil der Unternehmensphilosophie an, die Transparenz. Aus diesem Grund ist auch ihre Seminarwelt offen für alle Interessierten. Und aus diesem Grund gibt es die WeAre-Kollektionen, Schnittmusterbücher von Tom|Co., die Frisurenvorschläge liefern samt Anleitung, wie man sie schneidet. Jeder kann sie über den Tom|Co.-Onlineshop erwerben.

Zeit für etwas Neues

„Jetzt wollten wir mal wieder etwas anderes machen, etwas Neues“, sagen die Tom|Co.-Gründer. Etwas, das die Transparenz der Salons und der Arbeitsweise weiter fördert. Etwas, das an die Verbraucher gerichtet ist, also an die Kundinnen und Kunden der Friseursalons: die Tom|Co. Post. Die Fragen, die darin beantwortet werden sollen, gehen daher auch in einer andere Richtung wie bei einer Zeitung für Fachpersonal: Wie funktioniert Färben überhaupt? Wie entstehen Farbeffekte? Welches ist die neuste Färbetechnik? Wie schaffe ich es, dass ich lange Freude an meiner Haarfarbe habe? Die Tom|Co.-Experten antworten darauf – ohne Fachsprache, für jeden zu verstehen. Und sie geben Tipps.

Seit Jahren arbeitet Tom|Co. mit Goldwell zusammen, einem Unternehmen, das auf den Friseurbedarf zugeschnittene Produkte herstellt. Besonders, wenn es ums Färben und Pflegen geht. Einige davon findest Du in der Tom|Co. Post, denn sie unterstützen Dich bestens bei der Pflege Deiner Haare und Deiner Haarfarbe – und davon ist nicht nur Thomas Mück, sondern das komplette Team überzeugt.

Wir wünschen also viel Spaß beim Lesen und Entdecken unter folgendem Link oder ganz bequem in der Printausgabe in einem unserer Salons.

Hier gehts zur digitalen Ausgabe der TOM|CO. Post